Umgang mit Mediendateien in WordPress optimieren

Umgang mit Mediendateien in WordPress optimieren

WordPress erlaubt die Verwendung von Audio-, Video-, Bilddateien und vielen weiteren Formaten, die in der Medienbibliothek abgelegt werden. Ohne etwas Organisation entsteht gerade in größeren Projekten mit mehreren Autoren rasch ein Friedhof von Duplikaten und nur mehr schlecht auffindbaren Dateien.

Grundsätzliches zu Bildern und Videos

Die WordPress Einstellung ‘Meine Uploads in monats- und jahresbasierten Ordnern organisieren‘ mag nur für Blogger Sinn ergeben. In redaktionell umfangreicheren Projekten oder wenn Sie einen Online Shop betreiben, sollten Sie diese Einstellung deaktivieren, bevor Sie die erste Datei hochladen.

Wenn Ihnen Suchmaschinenoptimierung und rasche Ladezeiten wichtig sind, laden Sie nur bereits optimierte Bilder hoch und verlassen Sie sich nicht auf die automatischen Mechanismen der Bildverkleinerung in WordPress. Verwenden Sie sprechende Dateinamen (auch damit Sie die Dateien selbst wieder finden) und setzen Sie konsequent die alt und description Attribute.

Assistent bei sehr vielen Mediendateien

Wenn Ihnen das Thema Suchmaschinenoptimierung nicht wichtig ist und Sie lediglich 20 Fotos auf Ihrer Webseite haben werden, kommen Sie mit den Bordmitteln von WordPress locker aus. Wenn es hingegen mehrere 1000 Dateien sind, werden die Dinge kompliziert und unübersichtlich.

Das Plug-in Medien-Assistent hilft dabei, Ordnung in große Datenmengen zu bringen, erleichtert die suchmaschinenfreundliche Verarbeitung der Bilder und bringt auch noch jede Menge Zusatzfunktionalität für Profis mit.

Warum Ordnung noch wichtig ist

Haben Sie schon einmal eine historisch (wild) gewachsene WordPress Installation zu einem anderen Hosting Provider übersiedeln müssen? Legen überlange Backupzeiten Ihren Server lahm oder erschöpfen Ihr Datenkontingent? Es macht keinen Sinn, stundenlang in solchen Fällen Unmengen an Dateien zu schaufeln, von denen nur mehr 5% in der Website tatsächlich verwendet werden.

Fazit zu Medien, Assistenten Plug-in und Ordnung

Am besten beginnt man gleich mit einem guten Speicherplan für Medien und alle Autoren ziehen diesen dann konsequent durch. Das Medien-Assistent Plug-in kann eine gute Unterstützung sein. Allerdings müssen sich auch alle im Team an die vorher definierten Regeln halten.