Accelerated Mobile Pages (AMP)

Accelerated Mobile Pages (AMP)

Accelerated Mobile Pages (AMP) wurde ursprünglich erschaffen, um für Smartphones in allen Lebens- & Verbindungslagen deutlich kürze Ladezeiten zu ermöglichen. Sie können Ihren Internetauftritt komplett im AMP Framework gestalten, die häufigere Variante ist jedoch eine zusätzliche AMP Version zur bestehenden Website.

Responsive Design vs. AMP

Nun haben Sie Ihre WordPress Website im Responsive Design erstellt, damit ein Layout mit allen Inhalten sowohl am Desktop, als auch auf Tablets und Smartphones funktioniert. Idealerweise profitieren dabei Desktop Anwender von einer möglichst kleinen Anzahl an Bildläufen, während Anwender mit mobilen Endgeräten ebenfalls möglichst wenig Gesten zur Navigation benötigen.

AMP hingegen fokussiert sich ganz auf Smartphones und Ladezeiten, weshalb vieles unter AMP nicht erlaubt ist, was im klassischen Responsive Design eine Website funktionaler und optisch attraktiver macht. Desktop Anwender profitieren bei AMP Seiten somit nur von besseren Ladezeiten.

Was bringt es, was kostet es?

AMP wird von Google massiv unterstützt. Dementsprechend gibt es viele Pluspunkte für die Reihung in Suchmaschinen zu verdienen. Wer regelmäßig neue Inhalte ins Netz stellt, bemerkt in der Regel einen Zuwachs bei den Zugriffen vor allem auf die AMP Version der Inhalte.

Da in AMP vieles nicht erlaubt ist, was im herkömmlichen Responsive Design die Regel ist, kann es sein, dass von manchen Inhalten bei automatischer AMP Versionierung nicht viel übrig bleibt. Eine AMP Version Ihrer WordPress Website kann also viel zusätzlichen Aufwand verursachen.

Wie komme ich in WordPress zu einer AMP Version?

Hier hat sich das Plug-in AMP for WP zu einem Quasistandard entwickelt. Das AMP Framework und das Plug-in selbst werden ständig weiterentwickelt. Aus der Praxis gesprochen – falls Sie aus einem ingenieurwissenschaftlichen Beruf stammen, aus der Buchhaltung oder aus reiner Freude pedantisch sind – erwarten Sie beim Thema AMP keine exakte Wissenschaft.

Fazit zum Thema Accelerated Mobil Pages

Eine eigene AMP Version kann Ihrem Internetauftritt einen kräftigen Schub bei den Zugriffszahlen geben. Der Teufel steckt jedoch im Detail. Rechnen Sie mit hohem Aufwand und Abstrichen in der AMP Version, wenn Ihr regulärer Auftritt mit jeder Menge Javascript arbeitet oder anspruchsvollere andere Plug-ins einsetzt.